top graphic
top graphic Picture of clouds top graphic

HOME | WER WIR SIND | KONTAKT |VERANSTALTUNGEN | UNSERE KIRCHEN | JUBELKONFIRMATION |RECHTLICHES | LINKS |

Argumente

+ Den Wertstoff „Kork“ sammeln und wiederverwerten heißt das Müllaufkommen verringern

+ Das Naturprodukt Kork ist ein natürlicher Hartschaum, ideal zur Wärme- und Schallisolierung – ohne energieaufwendige Produktion mit FCKW.

+ Kork-Recycling vermindert den drohenden Raubbau an der Korkeiche. Damit ist Korkensammeln ein aktiver Beitrag zum Landschaftsschutz

+ Kork-Recycling schafft Arbeitsplätze in unserer Werkstatt für Behinderte: Beim Sortieren, Schroten und Verpacken

+ Korkensammeln schafft Kontakte mit anderen Sammlern in einem Netzwerk von Sammelstellen.

Wissenswertes über Kork

Die wirtschaftlich nutzbaren Korkeichen wachsen im westlichen Mittelmeerraum. Von der Neuanpflanzung bis zur ersten Ernte vergehen 25 Jahre. Danach dürfen die Stämme alle 7 bis 10 Jahre gelernte werden. Eine häufigere Ernte schadet der Korkeiche.

Der Bio-Boom und eine damit verbundene Übernutzung infolge steigender Preise bedrohen die Korkeichenkultur.
Kork ist leicht, elastisch, schwer entflammbar, schwimmfähig. Kork dämpft Stöße, isoliert, dichtet
Dieses Naturprodukt ist für eine einmalige Nutzung zu schade. Deshalb Kork-Recycling
Kork-Schrot aus unserer Werkstatt für Behinderte wird als lose Schüttung beim Bio-Hausbau zur Wärme- und Schalldämmung verwendet.
„RecyKORK®“ hergestellt aus sortenrein gesammelten Flaschenkorken erhalten Sie verpackt in 100-l-Säcken. Bei der Verarbeitung werden keine Chemikalien oder Zusätze verwendet. Das Granulat findet in unserem RecyKORK®-Lehmbausystem weitere Verwendung.

Wie Sie die Aktion unterstützen können

Sammeln Sie Korken und bringen Sie andere dazu, ihre Korken zu sammeln. Korken könne im Pfarramt oder bei Familie Puhlmann, Dorfstr. 34 in Zieko abgegeben werden.
Weitere Information beim Diakonie Kork Epilepsiezentrum

Landstraße 1 77694 Kehl-Kork http://www.diakonie-kork.de

bottom graphic